Allgemeine Geschäftsbedingungen / Impressum


Version vom 01/07/2023

Dienstleister

Die Dienstleistungen zur Unterstützung bei der Beschaffung von Verwaltungsdokumenten werden von der Firma mit Sitz in - SAS mit einem Kapital von 50.000€, eingetragen im Handelsregister von Nantes unter der Nummer . Die Website www.visa-laos.com gilt als eine der Seiten von .

Mandat

Der Kunde, auch Auftraggeber genannt, bevollmächtigt den Bevollmächtigten, Der Kunde ist damit einverstanden, in seinem Namen (oder im Namen einer Person, von der der Kunde eine ausdrückliche oder rechtmäßige Genehmigung erhalten hat: gesetzlicher Vertreter, ...) die Kosten für die Hilfe bei der Beschaffung von Verwaltungsdokumenten für das Land oder die Länder, die von dieser Website abgedeckt werden, zu tragen, wie z. B. Visa, Online-Visa, E-Visa, elektronische Reisegenehmigungen, Passvoranträge oder alle Begriffe, die sich aus demselben digitalen Produkt ergeben und dieses betreffen.

Durchsetzbarkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Bedingungen regeln Ihre Nutzung der Dienste auf den Seiten von einschließlich derjenigen, auf der Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einsehen, sowie alle Anfragen, die Sie stellen, um Ratschläge oder Informationen über unsere Dienstleistungen zu erhalten. Jeder Antragsteller stimmt hiermit zu und bestätigt, dass er vor der Einreichung einer Anfrage diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hat und sich damit einverstanden erklärt, uneingeschränkt oder vorbehaltlos an sie gebunden zu sein.

Beschränkung der Haftung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten eine Klausel, die unsere Haftung auf die die folgende Erstattungspolitik. Außer in den Fällen, in denen unsere nachstehenden Erstattungsrichtlinien sie abdecken, können die Gebühren nicht erstattet werden.

Sie sind dafür verantwortlich, dass die Informationen in Ihrem Antragsformular korrekt sind und dass Sie es überprüfen. Wir garantieren nicht, dass wir Fehler finden, und erlauben uns, nur eklatant falsche oder unvollständige Angaben zu korrigieren (unvollständige Vornamen, andere Staatsangehörigkeit als im gescannten Reisepass, ...).

wird alle Anträge mit Sorgfalt und Ernsthaftigkeit gemäß den von den Behörden vorgeschriebenen Verfahren bearbeiten. Doch auch wenn wir Ihr Antragsformular mit großer Sorgfalt auf offensichtliche Formfehler überprüfen, können wir nicht garantieren, dass wir Fehler in Ihrem Formular entdecken, und wir übernehmen auch nicht die Aufgabe, die angegebenen Informationen zu überprüfen, für deren Richtigkeit Sie selbst verantwortlich sind.

Die Gesellschaft haftet gegenüber Antragstellern oder anderen Personen, die sich auf einen Antrag verlassen oder davon profitieren, nicht für entgangene Gewinne, Einkommen, Verträge, Chancen, Geschäfte, zusätzliche Kosten oder andere geschäfts- oder personenbezogene Verluste, die aufgrund von Verzögerungen bei der Ausstellung, Problemen bei der digitalen Übertragung, Fehlern in den von den Behörden bereitgestellten Dokumenten oder für Ratschläge oder Informationen, die im Zusammenhang mit einem Antrag erteilt wurden, entstehen.

Die Gesellschaft ist auch nicht verantwortlich für unvorhergesehene Änderungen bei der Nutzung von Materialien oder Dienstleistungen, die von (Reisedaten und -zeiten, Zweck usw.) und die bereitgestellten Dokumente oder Dienstleistungen ungültig machen würde. Die Gesellschaft auch nicht für Ablehnungen verantwortlich gemacht werden, die Behörden nach ihren eigenen Kriterien ausstellen.

Die Gesellschaft kann nicht dafür haftbar gemacht werden, dass Sie die auf den Materialien bereitgestellten Informationen selbst verwenden. Es obliegt Ihnen, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Relevanz dieser Informationen beim Konsulat oder der Botschaft des betreffenden Landes zu überprüfen.

Wir empfehlen Ihnen, Kopien aller Dokumente aufzubewahren, die Sie mit Ihrem Antrag einreichen.

Rückerstattungsrichtlinie

Der Kunde stellt einen Antrag auf ein Dokument bei der Gesellschaft Die Regierung ist ein Vermittler zwischen Reisenden und Regierungsbehörden. Zu beachten ist, dass die Gesellschaft lehnt jede Verantwortung ab bei Verzögerungen bei der Herausgabe von Dokumenten durch die Behörden.

Nachfolgend die Einzelheiten der Rückzahlungspolitik der Gesellschaft :

  • Das Dokument des Klienten nicht für den Tag seiner Abreise bearbeitet wurde : nur die Kosten für die Dienstleistung werden ihm erstattet.
  • Eine Weigerung der Behörde, ein Dokument für den Klienten zu erstellenWenn die Ablehnung nicht durch eine Information begründet ist, die der Kunde bei der Antragstellung absichtlich ausgelassen oder falsch angegeben hat: Rückerstattung der gesamten Zahlung von der Klientin/dem Klienten nach der Antragstellung (Konsulatsgebühr + Servicegebühr)
  • Ein Fehler bei der Erstellung des DokumentsDie Schülerin oder der Schüler muss sich in der Lage befinden, die im ursprünglichen Antrag der Schülerin oder des Schülers nicht enthaltenen und von der Schülerin oder dem Schüler nachgewiesenen Informationen zu erhalten: Rückerstattung der gesamten Zahlung von der Klientin/dem Klienten nach der Antragstellung (Konsulatsgebühr + Servicegebühr)

In allen anderen Fällen wird die Gesellschaft lehnt jede Rückerstattung ab.

Darüber hinaus ist eine administrative Einbehaltung von 15€ inkl. MwSt. pro Zahlung wird angewendet bei :

  • nicht rechtzeitig bereitgestellte Dokumente durch den Kunden, damit das Unternehmen ihre Aufgabe vollständig erfüllen kann (Einreichung des Antrags der Klientin/des Klienten bei den lokalen Behörden)
  • falsche Erklärung (absichtlich falsche Daten) beim Ausfüllen des Formulars zur Anforderung eines Dokuments durch den Kunden
  • bestehende Akte vom Kunden bei den Behörden oder einem anderen Vermittler im Zusammenhang mit derselben Reise, für die er die Gesellschaft beauftragt hat, hinterlegt wurde

Die Rückerstattung, wenn sie mit einem der oben erläuterten Fälle übereinstimmt, erfolgt automatisch durch die Gesellschaft für den Klienten. Es kann bis zu 10 Werktage dauern, bis der Betrag auf dem Bankkonto des Kunden erscheint..

Recht auf Widerruf

Jede Bestellung, die auf der Website validiert wurde und dann vom Kunden auf einfache Anfrage per E-Mail innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung storniert wird, wird vollständig mit dem Gesamtbetrag inklusive Mehrwertsteuer zurückerstattet. Ein Musterformular ist unter dieser Adresse verfügbar und muss als Antwort auf die erhaltene Zahlungsbestätigung per E-Mail gesendet werden.

Jedoch wird jede Bestellung, die auf der Website validiert und dann vom Kunden storniert wurde nach der Beginn oder die Vollendung der Erbringung von Dienstleistungen von wird nicht zurückerstattet, da nicht erstattungsfähige Verwaltungskosten anfallen, auch bei späterer Nichtverwendung der Dokumente (Artikel L221-25 des Verbrauchergesetzbuchs (Code de la Consommation)).

Die Rückerstattung wird in den oben genannten Fällen innerhalb von 48 Stunden nach dem Antrag auf Widerruf eingeleitet. Es kann bis zu 10 Werktage dauern, bis der Betrag auf dem Bankkonto des Kunden erscheint.

Änderung von Verfahren und Gebühren

Die Verfahren und Gebühren der Behörden für die Bearbeitung aller Dienstleistungen liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens. und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden; in einigen Fällen können diese Änderungen rückwirkend für Anträge gelten, die gerade bearbeitet werden. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für solche Änderungen der Verfahren oder der Preisgestaltung und behält sich das Recht vor, jede Preiserhöhung weiterzugeben.

Gebühren und Zahlungsmethoden

Die Preise sind inklusive aller Steuern (inkl. MwSt.) angegeben. Jede Anfrage muss bei Erhalt bar bezahlt werden, es sei denn, es wurde eine Sondervereinbarung mit dem Unternehmen getroffen. .

Die Gesellschaft behält sich die Möglichkeit vor, den Antrag zu stornieren, falls keine Regelung beigefügt wird. Bei Massenanfragen werden andere Modalitäten nur mit Zustimmung der Direktion akzeptiert. .

Nur die Zahlung mit einer sicheren Kreditkarte wird auf den Seiten von Der Staat wird das sicherste System wählen, um die Daten seiner Kunden zu schützen.

Mediation

in seiner Eigenschaft als assoziiertes Mitglied der Die Vermittlung des Ombudsmann für Tourismus und Reisen.

Nachdem der Kunde sich per E-Mail an den Kundenservice gewandt hat und keine zufriedenstellende Antwort erhalten hat oder innerhalb von 60 Tagen keine Antwort erhalten hat, kann er sich kostenlos an den Ombudsmann für Tourismus und ReisenDie Kontaktdaten und das Verfahren zur Befassung mit dem Thema sind auf der Website des Ausschusses zu finden: www.mtv.travel

Umgang mit Kundendaten

Die Gesellschaft verpflichtet sich, die persönlichen Informationen der Antragsteller nicht zu vermarkten oder zu verkaufen. Das Unternehmen darf keine persönlichen Informationen von Antragstellern offenlegen oder übertragen. Persönliche Informationen werden ausschließlich zur Erbringung von Dienstleistungen und zur Erfüllung seiner verschiedenen Verpflichtungen verwendet..

Allerdings ist die Gesellschaft kann gezwungen sein, persönliche Informationen offenzulegen und weiterzugeben, wenn dies notwendig ist, um einem Gerichtsurteil oder einem anderen rechtlichen, gesetzgeberischen oder regulatorischen Prozess, der dem Unternehmen zugestellt wurde, nachzukommen (1) Die Daten werden für die Ausübung ihrer Rechte, zur Verteidigung gegen Forderungen, strafrechtliche Ermittlungen, Gerichtsverfahren oder deren Verhinderung, für die Untersuchung, Aufdeckung und Verfolgung krimineller Aktivitäten oder für Angelegenheiten im Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit verwendet.

Die Gesellschaft ist nicht verantwortlich für den unerlaubten Zugriff, die unerlaubte Nutzung, Änderung, Zerstörung oder das Abfangen durch nicht autorisierte Personen.

Der Inhalt und die Verwendung dieser Daten sowie der Zugriff des Kunden auf diese Daten sind in der Datenschutzrichtlinie.

Datenschutzrichtlinie

Die Nutzung unserer Dienste setzt die Annahme der Datenschutzrichtlinie voraus, ausführlich auf dieser Seite.

Teilweise Nichtigkeit

Falls eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für rechtswidrig oder nichtig befunden werden, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen von dieser Nichtigkeit unberührt und weiterhin gültig.

Die Beziehungen zwischen der Gesellschaft und ihre Kunden unterliegen dem französischen Recht.

Webhoster der Seite

Die Seiten von Die Webseiten von Infomaniak, einschließlich der Webseite, auf der Sie diese Hinweise lesen, sind bei Infomaniak - 25 rue Eugène-Marziano 1227 Les Acacias (Schweiz), erreichbar unter +41.22.820.35.44, gehostet.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie oder zu den hier beschriebenen Praktiken haben, schreiben Sie bitte an contact@visa-laos.comoder kontaktieren Sie uns unter . Bitte richten Sie Ihre Mitteilungen an unsere Führungskraft .